Wunderschöne Innenhöfe und grüne Oasen

Mitten in der St.Galler Innenstadt befinden sie sich – unauffällig, meist unterschätzt und wunderschön. Innenhöfe, die Mittagspausen zu einem Erlebnis machen – ganz egal ob mit den Arbeitskollegen, den Freunden, mit dem Partner/ -in oder mit der Familie. Sie versprechen Ruhe, ein leckeres Mittagessen und ein bisschen Privatsphäre. Die Kundschaft soll sich entspannen und den hektischen Alltag für einen kurzen Moment hinter sich lassen.

Text & Bilder: Lynn Rissi, Stadt St.Gallerin & Autorin 

Schwarzer Adler

Abseits von Trubel und Hektik

Mitten im Herzen der Altstadt St.Gallens, nahe dem Marktplatz, überrascht das traditionelle Restaurant Schwarzer Adler mit einer wunderschönen Innenhofterasse. Seit Juni 2019 wird der Adler von Emanuel Eggler bewirtschaftet – der Fokus liegt auf saisonalen, frischen und hausgemachten Speisen mit Produkten aus der Region.

Focacceria

Abstecher nach Italien

Eine erstklassige Focaccia geniessen, aus einer grossen Auswahl an Pasta, Salaten und Desserts auswählen, ausgelesene Weine aus Italien testen – ein vielseitiges Angebot, das Herzen höherschlagen lässt. Seit 15 Jahren wird die Focacceria mit ihrer einzigartigen Dachterrasse von Florian und Evelyn Reiser geführt, ihre Inspiration hierfür war die Liebe zu Italien.

Baratella

Baratella

Im Pasta Himmel

Seit fast sechzig Jahren bereiten die Marchesonis im Baratella am Unteren Graben 20 hausgemachte Pasta und andere italienische Spezialitäten zu. In ihrem kleinen Innenhof, der liebevoll mit Blumen und grünen Tischtüchern geschmückt ist, verzaubern sie ihre Gäste mit Liebe zum Detail und auserlesenen Speisen.

Lokal

Tradition à la carte

Im Herzen der Lokremise St.Gallen, direkt am St.Galler Hauptbahnhof, pulsiert die Kultur der traditionellen und modernen Schweizer Küche. Täglich werden saisonale und regionale Produkte in der Schauküche zubereitet und nach traditioneller Art serviert. Ab 18 Uhr gibt es eine Speisekarte à la Carte.

Drahtseilbähnli

Nahe dem Ursprung St.Gallens

Dem Rauschen der Steinach lauschen, einen hausgemachten Kucken vernaschen oder einen frischen Apéro geniessen. Mit ihrer einmaligen Lage direkt an der Mülenenschlucht lädt das Drahtseilbähnli, das liebevoll von den Geschwistern Claudia und Marcel Braun geführt wird, mit der gemütlichen Terrasse im Innenhof zum Verweilen ein.

Café Gschwend

Mit Blick auf St.Mangen

Traditionell, versteckt und familiär: Die Gartenwirtschaft des Cafes Gschwend bietet einen einmaligen Blick auf den St.Mangen Kirchturm. Bunte Sonnenschirme, eine Pergola und das vielseitige kulinarische Angebot laden zum Verweilen und Abkühlen an heissen Sommertagen ein.

Brauwerk

Genuss am Gleis

Direkt am St.Galler Bahnhof befindet sich das im April 2019 eröffnete Restaurant Brauwerk, eine Kreativ-Brauerei der Brauerei Schützengarten mit einer modernen Brauhausküche und Bierspezialitäten. Zum Genuss des Biers lädt die eigene Gartenwirtschaft im Bahnhofpärkli ein.


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Stadt St.Gallen und der Standortförderung der Stadt St.Gallen im Rahmen der «Sankt» Kampagne entstanden. Das Ziel der Kampagne ist es, die lokale Bevölkerung zu inspirieren und ihr neue Ideen aus der Innenstadt zu zeigen.

Die Reportagen werden wöchentlich auf der Kampagnen Website publiziert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.